32/23 Orte und Identität - Storytelling, Arktis und Nachhaltigkeitsdenken

In diesem Seminar geht es um die Bedeutung von Orten als Raum der Erinnerung und Identität. Wir lassen uns inspirieren von der Kultur indigener Völker der Arktis, für die Landschaft und Ortsverbundenheit eine große Rolle für die eigene Geschichte und Identität spielen. Darauf aufbauend setzt du dich mit deinem eigenen Verhältnis zu Orten auseinander: Mit Orten in der Natur, die eine besondere Bedeutung für dich persönlich haben und mit Orten, die es nur noch in deiner Erinnerung gibt, da sie aus verschiedenen Gründen verloren gegangen oder nicht mehr zugänglich sind. Gemeinsam denken wir darüber nach, welche Auswirkungen die Verbundenheit zu einem Ort, bzw. das Fehlen einer solchen Verbundenheit, auf unser Verantwortungsgefühl und Handeln im Kontext von Nachhaltigkeit haben.
Du arbeitest mit der Methode des Storytelling und lernst, wie mündliche Erzählungen die Arbeit mit Identität und Zugehörigkeit unterstützen können.

Inhalte
– Kultur, traditionelle Erzählungen und Weltbilder der nordischen Nachbarländer, insbesondere der indigenen Völker der Samen und Inuit in der arktischen Region
– Auseinandersetzung mit anderen Perspektiven
– Kritische Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeitsfragen

Kosten: 104,00 € inkl. Tagesverpflegung

Informationen zur Veranstaltung

Beginn der Veranstaltung 13.05.2023 11:00
Ende der Veranstaltung 13.05.2023 17:00
max. Teilnehmer 16
Einzelpreis 104,00 €
Veranstaltungskategorien Nachhaltigkeit und Natur, Kultur und Kreativität

Referent/in

Kontakt

akademie am see. Koppelsberg
Koppelsberg 7
24306 Plön

Telefon 04522 7415-0
Telefax 04522 7415-18
kontakt(at)akademie-am-see.net